Bitte warten...
Unser Haus

Apotheke

Arzneimittelversorgung

Die Aufgabe der Apotheke ist die Belieferung aller Stationen und Funktionsstellen des Klinikums Passau mit Arzneimitteln.

Hierzu zählt auch die Versorgung mit Röntgenkontrastmitteln und Infusionslösungen. Der wirtschaftliche Einkauf der aus Blutplasma hergestellten Arzneimittel erfolgt ebenso über die Apotheke.

Die Stationen können zur Versorgung der Patienten auf ca. 870 ständig in der Apotheke vorrätige Arzneimittel zugreifen. Diese Medikamente werden von der Arzneimittelkommission festgelegt. Somit stehen ausgewählte, qualitativ hochwertige Arzneimittel für den sofortigen Einsatz zur Verfügung. Die Chefärzte unserer Fachabteilungen legen damit die geeigneten Medikamente fest, die Sie für die Therapie ihrer Patienten benötigen.

Die Aufgaben der  Apotheke für die Arzneimittelversorgung umfassen die  Bestellung, Lagerhaltung, Qualitätskontrolle, Belieferung der Stationen und die dazugehörige EDV-gestützte Dokumentation.

Arzneimittelinformation

Die Apotheke unterstützt die Ärzte und das Pflegepersonal bei allen Fragen rund um das Arzneimittel. Hierfür stellen wir auf Fachinformationen und auf Datenbanken gestützte Recherchen zur Verfügung. Wir beantworten Fragen zur Wirksamkeit, zu den Anwendungsgebieten, den möglichen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen und zur Dosierung.

Im Intranet des Klinikums stellen wir ausgewählte Informationen zu Arzneimitteln zur Verfügung, die im Klinikalltag häufig benötigt werden.

Arzneimittelherstellung

Der Schwerpunkt der Eigenherstellung liegt auf der Zubereitung von Zytostatika, die von den onkologisch tätigen Abteilungen benötigt werden. Durch die zentrale Zubereitung in der Apotheke wird ein Höchstmaß an Sicherheit für die Patienten und auch das ärztliche und pflegerische Personal erreicht. Pro Jahr werden hierfür etwa 13000 Zubereitungen hergestellt.

Darüber hinaus stellt die Apotheke auch Rezepturen wie Lösungen, Säfte, Nasentropfen, Salben, Zäpfchen oder Kapseln her. Hierbei handelt es sich um individuell für Patienten angefertigte Arzneimittel, die nicht von der Industrie angeboten werden.