Bitte warten...
Kliniken & Institute

Allgemein

Notfälle, stationäre oder ambulante Behandlung

Notfälle:

Liegt ein Notfall vor, suchen Sie bitte direkt die Notaufnahme (Station43) auf.

Stationäre Behandlung:

  • Wenn Sie vom einweisenden Arzt für eine bestimmte Station angemeldet wurden, suchen Sie bitte zuerst die Patientenaufnahme Ebene 1 beim Haupteingang auf und begeben sich dann zum Stationsstützpunkt der entsprechenden Station.
  •  Wenn ein Arzt Sie stationär einweist und Sie nicht auf einer bestimmten Station angemeldet sind, melden Sie sich bitte im Stationszimmer der Aufnahmestation (Station 43).

Ambulante Patienten (auch Endoskopie):
Die Koordinationsstelle für ambulant angemeldete Patienten ist das Vorzimmer von Professor Wettstein auf Ebene 3. Dort erfahren sie alles weitere.

Ablauf eines stationären Aufenthalts

Nach eingehendem Gespräch über den bisherigen Krankheitsverlauf und die bestehenden Beschwerden führen wir eine ausführliche körperliche Untersuchung durch. An Hand dieses Gesprächs und des Aufnahmebefundes wird in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Oberarzt zügig ein Plan erstellt über die notwendigen Untersuchungen und über die weitere Therapie.

Um unnötige Untersuchungen zu vermeiden, bringen Sie bitte in Absprache mit dem Hausarzt wichtige Vorbefunde mit oder teilen Sie uns mit, wo Voruntersuchungen durchgeführt worden sind. Wir können uns dann diese Unterlagen besorgen.

Am Aufnahmetag werden in jedem Fall eine Laboruntersuchung und ein EKG durchgeführt. Täglich findet eine Visite durch den Stationsarzt oder die Stationsärztin statt. Teilen Sie uns Ihre Beschwerden, Anliegen und Fragen mit. Die Behandlung wird immer mit dem Oberarzt der Station und erforderlichenfalls mit dem Chefarzt abgesprochen, die ebenfalls regelmäßig Visiten auf den Stationen durchführen.

Sobald die erforderlichen Untersuchungen abgeschlossen sind und eine weitere stationäre Therapie nicht mehr erforderlich ist, werden wir mit Ihnen die Entlassung planen und Ihre weitere medizinische Versorgung veranlassen.

Am Entlassungstag erhalten Sie einen Kurzbericht für den Hausarzt. Darin unterrichten wir Ihren Hausarzt über Diagnosen und wichtige Untersuchungsbefunde und geben Vorschläge für Ihre weitere Behandlung. Bitte suchen Sie nach der Entlassung umgehend Ihren Hausarzt auf, der Ihnen ein Rezept über die notwendigen Medikamente verordnet. Damit können Sie sich die erforderlichen Medikamente aus der Apotheke besorgen.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an den Stationsarzt oder an das Pflegepersonal. 

 

 

Lageplan des Vorzimmers, der Stationen und der Funktionsabteilungen